Zwischen Heizung und Trinkwassernetz
gehört mehr als ein „und“

Von den Normen klar geregelt, aber in der Praxis noch lange nicht die Regel: Heizungs- und Trinkwasser müssen voneinander getrennt sein. Nach Trinkwasserverordnung, DIN EN 1717 und DIN 1988-100 ist das ungesicherte Anschließen des Heizungskreislaufs an das Trinkwassernetz nicht zulässig.

Das einfache Befüllen mit einem Schlauch ohne Sicherungseinrichtung gehört der Vergangenheit an. Das sagen die Normen. Und außerdem jeder zufriedene Kunde, der den Komfort und die Sicherheit einer hochwertigen Nachspeisestation zu schätzen weiß.

Mit Sicherheit komfortabler:
Der JUDO HEIFI-FÜL PLUS

Das ein Nachfüllen über einen einfachen Schlauch nicht mehr zulässig ist – das ist das eine. Darüber hinaus ist es überaus lästig, umständlich und endet meist mit einem nassen Fußboden. Mit dem HEIFI-FÜL PLUS wird das Be- und Nachfüllen dagegen besonders komfortabel, einfach und sicher. Die kompakte Nachspeisestation wird ganz bequem über zwei Absperrkugelhähne bedient.

Zeit für eine Trennung

Die Heizungs-Nachspeisestation JUDO HEIFI-FÜL PLUS trennt Heizungskreislauf und Trinkwassernetz zuverlässig. Der integrierte Rohrtrenner vom Typ BA sichert Trinkwasser gegen Nichttrinkwasser bis einschließlich Flüssigkeitskategorie 4. Damit ist auch der Einsatz von Konditionierungslösungen im Heizungswasser problemlos möglich.

Mit Köpfchen befüllen.
Nicht mit dem Schlauch.

Der eingebaute Druckminderer des JUDO HEIFI-FÜL PLUS sorgt für konstanten Fülldruck; bei Bedarf wird nachgespeist. Darüber hinaus ist die Heizungsanlage vor Überdruck geschützt. Der Fülldruck ist ganz einfach per Handrad einstellbar.

Lösungen für dazwischen statt Zwischenlösungen.

Nach DIN EN 1717 werden alle Anschlüsse des Trinkwassers an andere Apparate oder Systeme, in denen sich Nicht-Trinkwasser befindet, als ständige Anschlüsse definiert. Der früher gebräuchliche „kurzzeitige Anschluss“ nach alter DIN 1988-4 ist damit nicht mehr zulässig – und an einer Sicherungseinrichtung führt kein Weg vorbei.

Heizungsraum eines Einfamilienhauses ohne DIN EN 1717 gerechten Anschluss ans Trinkwassernetz

Rohrtrenner verhindern den Rückfluss von Wasser in die Trinkwasserleitung.

Nennweite
  • Alle
  • ¾"
  • 1"
  • 1¼"
  • 1½"
  • 2"
  • DN 65
JUDO HEIFI-FÜL PLUS und HEIFI-FÜL Heizungs-Nachspeisestationen mit BA-Rohrtrenner JHF-F PLUS 3⁄4"
JUDO HEIFI-FÜL PLUS JHF-F PLUS ¾"
Füllarmatur mit BA-Rohrtrenner und Druckminderer
JUDO Rohrtrenner (Typ BA) JRT-BA 1"
JUDO JRT-BA ¾" - DN 65
Rohrtrenner (Typ BA)