Judo > Produkte > Dosierung

Wasser ist nicht nur H2O. Unser Trinkwasser enthält viele weitere Bestandteile. Zum Beispiel Sulfat und Chlorid, aber auch Kohlensäure und Sauerstoff. Je nach Härte und pH-Wert des Wassers und je nach verwendetem Material für die Rohrleitungen wirken diese Stoffe korrosiv.

Das kann ungesund werden – nicht nur für die Trinkwasserleitungen. Denn Korrosion begünstigt das Wachstum von Bakterien. Außerdem können Leitungen aus Metall bei ungünstigen Verhältnissen Schwermetalle ins Wasser abgeben.

Eine JUDO Dosierpumpe sorgt für Abhilfe.

Vertrauen Sie der Erfahrung

von Milliarden Dosierimpulsen.

Bestimmte ins Trinkwasser dosierte Mineralstoffe bilden eine fest haftende Schutzschicht auf der Innenwand der Leitungsrohre. Diese Schicht schützt das Metall vor Korrosion. Andere spezielle Mineralstoffe stabilisieren Kalk. Sie verhindern, dass Härtebildner ausfallen und sich in Rohren und Geräten ablagern.

Im Jahr 1951 hat JUDO den ersten Feindosierapparat auf den Markt gebracht. Diese Pionierleistung sehen wir auch heute noch als Verpflichtung. Mit unseren innovativen Dosieranlagen sowohl für die Hauswassertechnik als auch für die Technische Gebäudeausrüstung setzen wir heute die Maßstäbe in der Branche. Und planen, das auch künftig zu tun. Indem wir den Vorsprung unserer Produkte bei Technik, Qualität und Bedienbarkeit weiter ausbauen.

Metall gehört in die Leitung

Nicht ins Wasser.

Leitungen aus Metall geben bei ungünstigen Verhältnissen Schwermetalle ins Wasser ab. Das eine erhöhte Konzentration dieser Stoffe gesundheitsschädlich wirken kann, ist bekannt. Nicht umsonst gibt die Trinkwasserverordnung genaue Grenzwerte für den Schwermetallgehalt im Trinkwasser vor – und jeder Hausbesitzer ist verpflichtet, diese Grenzwerte einzuhalten und die Trinkwasserqualität zu schützen.

Eine Schutzschicht ist ein wirksames Mittel, um den korrosionsbedingten Anstieg des Schwermetallgehalts in Ihrem Trinkwasser zu verhindern. Außerdem macht sie es Bakterien deutlich schwerer, sich einzunisten.

Die Minerallösung für Ihre Probleme mit Korrosion.

Schützen Sie Ihre Installation – oder lassen Sie einfach Ihr Wasser diese Aufgabe übernehmen. Mit der richtig ausgewählten Dosierung. Eine Minerallösung wird in der genau richtigen Menge ins Wasser dosiert und bildet eine fest haftende Schutzschicht auf der Innenwand Ihrer Leitungsrohre. Diese Schicht schützt das Metall vor Korrosion.

Lochfraß, Rost und braunes Wasser in einer nicht geschützten Anlage
Hygienische Schutzschichtbildung und klares Wasser
Korrosionsschutz im ganzen Haus.
Vermeiden Sie teure Reparaturen.
Erhalten Sie Ihre Sanitäranlagen.
Genießen Sie klares Wasser.

Schutz vor

Kalk und Keimen.

Eigens entwickelte JUL-Mineralstoffe dienen der Stabilisierung von Kalk. Das heißt: Sie sorgen dafür, dass sich der im Wasser enthaltene Kalk nicht absetzen kann.

Damit schützen Sie die Rohrleitung und die Flächen von Wärmetauschern vor Kalk – und die Haushaltskasse vor steigenden Energiekosten.

Schützen Sie Ihre Installation – oder lassen Sie einfach Ihr Wasser diese Aufgabe übernehmen. Mit der richtig ausgewählten Dosierung.

 

Die Minerallösung für Ihre Probleme mit Kalk.

 

Kalk — eine ideale Lebensgrundlage für Keime

Kalk ist mehr als nur ein ästhetisches Problem. Neben den erhöhten Kosten für Energie, Reinigungsmittel oder gar eine Sanierung kann es zu ernsthaften Hygiene-Problemen kommen. Die zerklüfteten Oberflächen im Inneren verkalkter Leitungen bieten Bakterien eine ideale Lebensgrundlage. Gefahr für die Gesundheit droht. Die vollautomatische Dosieranlage JUDO i-dos bietet wirksamen Schutz – dauerhaft und zuverlässig.

Belastung durch Keime
Trinkwasserqualität erhalten

Sie sind verpflichtet, die Trinkwasserqualität zu schützen

Der Schutz vor Kalk hat in Gesetzen, Verordnungen und Normen einen hohen Stellenwert. Denn Trinkwasserinstallationen und Warmwasserbereiter von großem Wert sollen geschützt werden. Noch wichtiger ist die menschiche Gesundheit. Nach der „Verordnung über die Qualität von Wasser für den menschlichen Gebrauch“ (TrinkwV) ist jeder Hausbesitzer verpflichtet, die Trinkwasserqualität zu schützen.

Phosphat könnte man vernachlässigen

Wäre es nicht lebenswichtig.

Die Mineralstoffe, die bei den Dosieranlagen von JUDO eingesetzt werden, sind gesundheitlich unbedenklich und entsprechen der Trinkwasserverordnung. Phosphat zum Beispiel ist für den menschlichen Organismus sogar lebenswichtig und wird für viele Körperfunktionen gebraucht. In vielen Lebensmitteln ist es in großen Mengen enthalten.

Phosphate in Lebensmitteln mg/l bzw. mg/kg

  • Behandeltes Wasser max. 200 mg/l
  • Cola ca. 520 mg/l
  • Milch ca. 2.130 mg/l
  • Schwarzbrot ca. 8.480 mg/kg
  • Eigelb ca. 13.430 mg/kg
  • Kakaopulver ca. 16.250 mg/kg

Vollautomatische Dosierpumpe mit Fernsteuerung

Die JUDO i-dos.

Die vollautomatische Dosieranlage JUDO i-dos gibt Ihrem Trinkwasser genau die Menge an Minerallösung zu, die Ihre Gesundheit und Ihre Installation vor Schäden schützt. Mit ihrer Mikroprozessorsteuerung arbeitet sie hochpräzise – und mit Hilfe des eingebauten Rohwassersensors errechnet sie automatisch die sparsamste Dosiereinstellung. Die JUDO i-dos erkennt die gewählte JUL-Minerallösung und ermittelt selbstständig den Füllstand (nicht für die Verwendung von JUL-Mineraltabletten geeignet).

Bedienen lässt sich die Anlage ganz einfach über das HD-Touchdisplay – oder besonders komfortabel per App (iOS / Android) oder per Web-App über gängige Internet-Browser. Damit können Sie die Anlage von überall und zu jeder Zeit bedienen oder den Systemstatus einsehen. Benachrichtigungen des Systems kommen als Push-Mitteilung, E-Mail oder SMS.

Die Mineralstoffdosierung von JUDO für den Korrosions- und Kalkschutz.

Einsatzzweck

Produktkategorie

JUDO i-dos eco 3 - 60

Dosierpumpe mit App Steuerung

JUDO JULIA 3 - 60

Dosierpumpe

JUDO JUL-W-T

JUL-Mineraltabletten

JUDO JUL-H-T

JUL-Mineraltabletten

JUDO JUL-SW

JUL-Minerallösung

JUDO JUL-W

JUL-Minerallösung

JUDO JUL-H

JUL-Minerallösung

JUDO JUL-C

JUL-Minerallösung

Kostenlose Beratung Kontakt