Das zu filternde Wasser wird seitlich in den Abscheider eingeleitet, so dass im Zentrifugalabscheider eine Rotation des Wassers stattfindet. Dabei werden, wie im Kettenkarussell, die schweren Partikel durch Zentrifugalkräfte nach außen gedrängt.

Da das Wasser in der Mitte entnommen wird, sind keine schweren Partikel mehr enthalten. Die abgetrennten Partikel landen in einer Kammer, aus der sie entweder manuell oder über ein zeitgesteuertes Ventil regelmäßig ausgespült werden.