Wenn 99 %
nicht genug sind.

Die Sterilisation hat zum Ziel, sämtliche Mikroorganismen und Sporen abzutöten, um damit eine 100 %ige Keimfreiheit zu erreichen. Mit einer Desinfektion soll dagegen die Zahl von Infektionserregern so weit reduziert werden, dass keine Übertragung mehr möglich ist.

Bei der Dampfsterilisation wird die Wirkung durch gesättigten Wasserdampf erreicht, der eine Temperatur von ca. 120 °C hat. Sie entsteht durch die frei werdende Kondensationswärme des Kondensats und der Feuchtigkeit des Dampfs.

Steril: das Produkt.
Herzlich: Ihr Ansprechpartner.

Für die Bereitstellung von einwandfreier Dampfqualität ist die Erfüllung folgender Richtlinien unerlässlich: VdTÜV 1453, TRD 611, TRD 604 und DIN EN 285. Die JUDO Produkte zur entsprechenden Wasseraufbereitung erfüllen sämtliche der genannten Richtlinien. Für eine weitergehende Beratung steht Ihnen Ihr JUDO Außendienstmitarbeiter gern zur Verfügung.

Die Richtwerte im kondensierten Dampf

Verdampfungsrückstände ≤ 1,0 mg/l
Siliziumoxid SiO₂ ≤ 0,1 mg/l
Eisen Fe ≤ 0,1 mg/l
Kupfer Cu ≤ 0,1 mg/l
Chloride Cl ≤ 0,1 mg/l
Phosphate P₂O₅ ≤ 0,1 mg/l
Elektr. Leitfähigkeit (bei 20 °C) ≤ 3 µS/cm
pH-Wert hochlegierte Stähle 5 bis 9
pH-Wert niedrig-/unlegierte  Stähle 7,5 bis 9
Aussehen farblos, klar ohne Rückstände
Härte, Erdalkalien ≤ 0,02 mmol/l
nicht kondensierbare Gase ≤ 35 ml/l

Weitere Informationen zu Spezial-Anwendungen