Presseinformation

Spende zu Weihnachten

JUDO Wasseraufbereitung ist ORF-„Licht ins Dunkel“-Rubin-Partner

Der Advent ist traditionell die Zeit, in der man innehält und sich zurückbesinnt. „2020 war für alle ein besonders herausforderndes und ereignisreiches Jahr“, sagt Rudolf Piepenborn, Verkaufsleiter Niederlassung Österreich.
„Als Familienunternehmen ist es JUDO gerade in dieser Zeit wichtig, zusammenzuhalten und auch andere zu unterstützen“, ergänzen die Gesellschafter der JUDO-Holding GmbH. Der Wasseraufbereitungsspezialist JUDO, mit Hauptsitz in Winnenden, hat sich in diesem Jahr entschlossen, auf Weihnachtsgeschenke an seine Kunden zu verzichten und stattdessen verschiedene Projekte zu unterstützen.

Unter anderem ist JUDO in diesem Jahr mit einer Spende von 20.000 Euro ORF-„Licht ins Dunkel“-Rubin-Partner. „Licht ins Dunkel“ ist die größte karitative Initiative Österreichs. Sie fördert jährlich rund 400 Sozial- und Behindertenprojekte in ganz Österreich und hilft mehr als 16.000 Kindern und deren Familien.

JUDO Wasseraufbereitung ist ORF-„Licht ins Dunkel“-Rubin-Partner.
Von links nach rechts: Hartmut Dopslaff mit Kathrin Reggi-Dopslaff und Carsten Dopslaff mit dem Spendenscheck.
„2020 war für alle ein besonders herausforderndes und ereignisreiches Jahr“, so Rudolf Piepenborn, Verkaufsleiter Niederlassung Österreich.

Download:

Pressemitteilung herunterladen (ZIP-Datei, 1 MB)

Abdruck honorarfrei.

Wir freuen uns sehr über Veröffentlichungen unseres Materials und bitten jeweils um ein Belegexemplar.

Kontakt:

JUDO Wasseraufbereitung GmbH
Pressestelle
Postfach 380
D-71351 Winnenden

Telefon +49 (0)7195 692 – 265
Telefax +49 (0)7195 692 – 245
E-Mail: presse@judo.eu