Ein ganzer Pool
an Möglichkeiten.

JUDO Wasseraufbereitung ist Ihr Partner, wenn es um die normgerechte und sichere Planung von öffentlichen Bädern geht. Je nach Art und Nutzung des Beckens planen und realisieren unsere Ingenieure und Techniker die optimale Wasseraufbereitung nach geltenden Normen und Richtlinien – für eine Beckenwasserqualität auf dauerhaft hohem Niveau.

Wenn Zuverlässigkeit zählt.

Als öffentliche Schwimmbäder bezeichnet man Bäder, die von einer breiten Allgemeinheit genutzt werden. Dazu zählen zum Beispiel Hotel-, Schul- oder auch Gemeinschaftsbäder in Wohnanlagen mit öffentlichem Zutritt. Für deren hygienische Überwachung ist das Gesundheitsamt zuständig. Beratung, Planung, Projektierung und Abwicklung bis zur Inbetriebnahme – das übernehmen gerne wir.

Ein Erlebnis für alle Sinne.
Komponenten für jede Aufgabe.

Die Schwimmbadwasseraufbereitung in einem geschlossenen Kreislauf sichert eine ebenso hohe wie stabile Wasserqualität. Die speziellen Komponenten kommen von JUDO – in höchster Qualität, vielfach bewährt und absolut zuverlässig.

Der Kreislauf beginnt mit einer Umwälzpumpe, die bevorratetes Wasser aus einem Ausgleichsbehälter entnimmt. Mit der vorgeschriebenen, kontinuierlichen Flockungsmitteldosierung von Ein- und Mehrschichtfiltern lassen sich Schwebstoffe und teilweise gelöste organische Substanzen zurückhalten und durch periodische Rückspülung entfernen.

Die Möglichkeiten der Wassererwärmung sind vielfältig. Optimal: der JUDO LIBELLE Heizautomat.

Die Mess- und Regeltechnik überwacht die wichtigen Parameter kontinuierlich und passt die Dosierung der pH-Wert-Korrektur- und Desinfektionsmittel kontinuierlich an.

Die Beckendurchströmung kann unter Berücksichtigung spezifischer Eigenschaften als vertikale oder horizontale Einströmung ausgeführt werden.

Die Wasseroberflächenreinigung hat laut DIN über ein umlaufendes Überlaufrinnensystem mit Ausgleichsbehälter zu erfolgen.

Das Herzstück jeder Anlagentechnik ist die JUDO Schaltzentrale, die an die Bedürfnisse jedes Kunden angepasst werden kann.

Unterwasserbeleuchtungen, Einstiegsleitern sowie verschiedene Attraktionen runden das perfekte Badeerlebnis ab.

Öffentliches Schwimmbad mit Rinnenüberlauf

Schritt für Schritt
bis zum ersten Kopfsprung.

Schritt 1

Kontakt und Beratung

Wellness beginnt mit dem ersten Gespräch: Wir legen Wert auf eine ausführliche Beratung. Zusammen mit Ihnen und Ihrem Kunden legen wir alle wichtigen Eckdaten für das zukünftige Schwimmbad fest.

Schritt 2

Planung und Auslegung

Sind die ersten Fragen geklärt, wird es konkret: Unter Berücksichtigung aller Normen und Richtlinien unterstützen wir Sie bei der Planung, Kalkulation und dem Bau – insbesondere bei der Wasseraufbereitung.

Schritt 3

Produktion und Abwicklung

Wir übernehmen gern die komplette Projektierung, liefern genaueste Pläne und unterstützen Sie über die gesamte Bauphase des Schwimmbads.

Schritt 4

Inbetriebnahme und Einweisung

Gemeinsam mit Ihnen prüfen wir die installierten Anlagenkomponenten, kalibrieren die Mess- und Regeltechnik und parametrieren die Filter- und Umwälzzeiten. Auch bei der Einweisung des Kunden sind wir dabei. Und später unterstützen wir Sie gern bei fälligen Wartungsarbeiten.

Weitere Themen im Gewerk Schwimmbad-Technik