Kühltürme
Von der Regel zur Verordnung.
Von der Pflicht zum Zwang.

Aktuelle Fälle zwingen zum Handeln

Es waren einige dramatische Legionellose-Ausbrüche, die den Anstoß gaben. Der schwerste war der Fall in Warstein im Jahr 2013, der bundesweit durch die Medien ging: Damals erkrankten 165 Menschen, zwei davon starben. Als Ursache wurden Legionellen in Kühltürmen, Rückkühl- und Klimaanlagen ausgemacht.

Hygieneprobleme durch Keime

Bereits im Folgejahr legte der VDI den Entwurf der Richtlinie 2047 Blatt 2 vor, die den hygienegerechten Betrieb von Verdunstungskühlanlagen beschreibt. Zur selben Zeit begann die Arbeit an der 42. Verordnung zur Durchführung des Bundes-Immissionsschutzgesetzes, kurz BImSchV. In dieser Verordnung wird unter anderem die VDI-Richtlinie 2047 als maßgebendes Regelwerk aufgeführt.

Im Frühjahr und Sommer 2017 wurde es ernst: Zunächst ging die besagte 42. BImSchV durch Bundeskabinett und Bundesrat; dann wurde sie am 19. Juli veröffentlicht. Somit ist der Termin für ihr Inkrafttreten der 19. August 2017.

Risikofaktoren Eindickung und Verkeimung

Betreiber müssen ihre Pflichten nun ernster nehmen

Betreiber entsprechender Anlagen müssen ihre Pflichten nun ernster nehmen denn je: Sie stehen ausdrücklich in der Verantwortung und sind für den hygienisch einwandfreien Betrieb verantwortlich. Vor allem: Sie müssen Dritte vor Gefahren schützen.

Die einzelnen Maßnahmen und Informationspflichten sind in der Verordnung beschrieben. Es ist nicht ganz einfach, zwischen all den Paragrafen den Überblick zu behalten und die richtigen Entscheidungen zu treffen. Trotzdem sollte man sich als Betreiber auf keinen Fall Fehler erlauben: So stellt es zum Beispiel nach § 19 der neuen Verordnung schon eine Ordnungswidrigkeit dar, eine Anlage mit Betriebsstoffen zu betreiben, die mit den in der Anlage vorhandenen Werkstoffen nicht verträglich sind.

 

Wir unterstützen Sie bei der Umsetzung

Natürlich beraten wir Sie auch eingehend zu den Themen Wasseraufbereitung und Hygiene: JUDO verfügt über ein eigenes Labor, das auf die Wasseranalyse spezialisiert ist. Unsere Fachleute analysieren Proben nach allen wichtigen Parametern, unterstützen Sie bei der Auswertung und Interpretation der Analyse und helfen bei der Auswahl geeigneter Maßnahmen.

Sicher ist eben sicher.

Wasseranalyse mit Befund