Meerwasser-Entsalzung
mit Mehrwert.

JUDO MAROS Meerwasser-Entsalzungsanlagen sind führend in Sachen Qualität, Haltbarkeit und Wirtschaftlichkeit. Kunden auf der ganzen Welt vertrauen auf unsere bewährten Anlagen.

Schritt für Schritt zum Trinkwasser
der Entsalzungs-Prozess

Die Vorbehandlung

Die Wasseraufbereitung beginnt mit der Vorbehandlung. Sie besteht aus der Desinfektion des Wassers und einer Flockung von Schwebstoffen. Danach entfernt eine Behandlungsstufe mit Mehrschicht- und Aktivkohlefiltern sowohl alle festen Verunreinigungen als auch oxidierende Substanzen, welche die nachgeschaltete Entsalzungsstufe schädigen könnten. Zur Stabilisierung von Härte und von Salzen, die Ausfällungen auf den Entsalzungsmembranen verursachen könnten, werden Dosierstationen zur pH-Wert-Regulierung und so genannte Anti-Scalants eingesetzt. Die Vorbehandlung wird mit Kerzenfiltern, die alle Partikel bis zu einer Größe von etwa fünf Mikron zurückhalten, abgeschlossen.

Filtersystem-Container der Meerwasserentsalzungsanlage Insel Ithaka, Griechenland – 500 m3 Anlage

Die eigentliche Entsalzung

Den wichtigsten Verfahrensschritt übernehmen Umkehr-Osmose-Membranen, durch die das vorbehandelte Wasser mit einem Druck von bis zu 70 bar gepresst wird. Dabei teilt sich das Meerwasser in einen Abwasserstrom, das so genannte Konzentrat, in dem mehr als 99 % aller Salze verbleiben, und den Produktstrom, das Permeat mit einem geringen Salzgehalt, der unter 1 % des Ausgangssalzgehalts liegt. Das Permeat besitzt bereits sehr gute Trinkwasserqualität und kann so genutzt werden, während das Konzentrat zurück ins Meer fließt.

Umkehr-Osmose-Container der Meerwasserentsalzungsanlage Insel Ithaka, Griechenland – 500 m3 Anlage

Die Nachbehandlung

Je nach Kundenwunsch kann das produzierte Trinkwasser in seiner Mineralstoff-Zusammensetzung weiter optimiert werden, zum Beispiel durch eine Aufhärtung über Schüttungen aus natürlichem Calciumcarbonat. Als letzter Schritt findet üblicherweise eine Schutzchlorung statt, um die Hygiene in den Trinkwasserspeichern sicher zu stellen.

Meerwasserentsalzungsanlage Insel Ithaka, Griechenland – 500 m3 Anlage

Qualität, Zuverlässigkeit…
und weitere Vorteile.

Alle Funktionen im Blick

MAROS Meerwasser-Entsalzungsanlagen werden über modernste SPS-Steuerungen automatisch kontrolliert und geregelt. Wichtige Informationen, wie die Wasserqualität oder die Durchflussleistungen, werden visualisiert und sind über einen PC vor Ort oder per Fernabfrage jederzeit abrufbar.

Fernwartung der Meerwasserentsalzungsanlagen Insel Ithaka, Griechenland

Energieeffizienz

Aktuellste Technik ermöglicht es, die Druckenergie des Konzentrats zum großen Teil zurückzugewinnen. Dazu wird es über einer Turbine geleitet, in der sich der Konzentratdruck von über 60 bar auf unter 0,5 bar abbaut. Bei der Pumpenenergie ergeben sich damit Einsparungen von bis zu 40 %.

Energierückgewinnung der Meerwasserentsalzungsanlage Insel Ithaka, Griechenland – 120 m3 Anlage

Weitere Informationen zur Trinkwasser-Gewinnung aus Meerwasser